Amphibienteich Horgen

Ein weiterer Permakulturgarten welcher mit einem Amphibienteich erweitert wurde. Der Teich wird mit dem Überlauf des Brunnens (Quellwasser) gespiesen.

Mit dem oberen Aushubmaterial wurde eine Sonnenfalle für mediterane Kräuter angelegt. Mit dem sehr lehmigen und kiesigen Aushubmaterial wurde die Folie wieder bedeckt, als Substrat für die Pflanzen. So konnte einiges an Kies eingespart werden.

Mit lokalen Sandsteinen und Findlingen wurden zwei Sitzmauern angelegt und weitere Lebensräume für Eidechsen und Igel geschaffen.

Der Humus wurde am Rand der Parzelle deponiert, damit er zu einem späteren Zeitpunkt im Garten verteilt werden kann.

Lukas von Permaterra half mir bei diesem Projekt
sogar die Paletten von den Sandsteinen wurden wiederverwendet für die Kompost- Kästen. Unten liks in der Mauer ist das Igelloch
Sonnenfalle
Der Teich wird nächsten Frühling noch bepflanzt